Ronja Sternchen; achtzehnundeinhalb Jahre; {pure heart}; Badisches Mädchen - STOP - Sturkopf && Sensibelchen; machts mit Stil und zuviel Gefühl; emotionales Miststück; +ENDE+

-----------------------


Mood: supi <3
Weather: Jalousie unten
Drink: Wasser
Food: %%%
Music: Chenoa - Toda irá bien
Talking with: %%%
Last SMS: Daniel
To Do: aufräumen, einkaufen etc




OLD
BOOK
HOST
NEWS: +++ 18.01. +++ DRAMAWH0RE GEHT ONLINE +++ <3 +++
Gratis bloggen bei
myblog.de

Zitate, die ich toll finde <3

"Was tun Sie", wurde Herr K. gefragt, "wenn Sie einen Menschen lieben?" "Ich mache einen Entwurf von ihm", sagte Herr K., "und sorge, daß er ihm ähnlich wird." "Wer? Der Entwurf?" "Nein", sagte Herr K., "der Mensch."

Bertolt Brecht


Die am meisten lieben, sprechen am wenigsten.

Aus Schottland


Die Leute pflegten mich anzusehen, als wäre ich ein Spiegel und kein Mensch. Sie sahen nicht mich, sondern ihre eigenen schmutzigen Gedanken. Und um sich reinzuwaschen, bezeichneten sie mich als schmutzig.

Marilyn Monroe


Eine Mutter braucht zwanzig Jahre, um aus ihrem Jungen einen Mann zu machen, und eine andere Frau braucht zwanzig Minuten, um aus ihm einen Narren zu machen.

Robert Lee Frost


In einer Berliner Kirche befindet sich über dem Altar ein Bild der Kreuzigung, und darunter stehen die Worte: "Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun." Bei Trauungen pflegt der Küster diesen Spruch allerdings durch Blumensträuße zu verdecken.

Unbekannt


Der sensible Mensch leidet nicht aus diesem oder jenem Grunde, sondern ganz allein, weil nichts auf dieser Welt seine Sehnsucht stillen kann.

Jean Paul Sartre


Keinem vernünftigen Menschen wird es einfallen, Tintenflecke mit Tinte, Ölflecken mit Öl wegwaschen zu wollen. Nur Blut soll immer mit Blut abgewaschen werden.

Sir Winston Leonard Spencer Churchill


Lebenskunst besteht zu neunzig Prozent darin, mit Menschen auszukommen, die man nicht mag.

Samuel Goldwyn


Fantasy erhellt die Wirklichkeit, und ist nicht etwa die Flucht aus ihr.

Alan Garner


Ich fürchte die Tiere betrachten den Menschen als ein Wesen ihresgleichen, das in höchst gefährlicher Weise den gesunden Tierverstand verloren hat.

Friedrich Nietzsche


Ändere die Welt - sie braucht es.

Bertold Brecht


Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen; die meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen.

Albert Einstein


Wir sind so eitel, daß uns sogar an der Meinung der Leute, an denen uns nichts liegt, etwas gelegen ist.

Marie von Ebner-Eschenbach


Verschiebe wichtige Dinge nur dann auf Morgen wenn es dir nichts ausmacht über ihnen zu sterben.

Pablo Picasso


Wer die Welt verbessern will, kann gleich bei sich selber anfangen.

Astrid Lindgren


Gewöhnlich sehen die Menschen die Dinge wie sie sind und fragen "Warum?"

Ich träume von den Dingen, die nicht sind und frage "Warum" nicht?

Bernard Shaw


Du hast all die Kraft, die du brauchst, wenn du nur wagst, sie zu finden!

Das letzte Einhorn